Skip to content Skip to footer

Reisen durch die Zeit in hypnotischer Trance.
Die Reinkarnationslehre besagt, dass wir jenseits der Materie existieren.
Mit Hilfe der Reinkarnationstherapie lassen sich vergessenes oder verdrängtes Wissen aus früheren Inkarnationen aufdecken, Emotionen bis zu der Zeit im Mutterleib erforschen oder karmische Traumata auflösen.
Negativgefühle, die eine Wurzel in der Vergangenheit haben am Zeitpunkt ihrer Ursache korrigieren u.v.m.

Eine Reinkarnationstheraphie oder auch Rückführung ist immer ein Prozess in der man in die Vergangenheit geht.
Er dient dazu den Ursprung eines Problems zu finden, zu erkennen und damit aufzulösen. Viele Störungen wie Ängste, Zwänge oder Phobien haben ihren Ursprung in der Kindheit oder Jugend.
Situationen die man nicht mehr kontrollieren konnte, denen man ausgeliefert war.
Es gibt aber auch Theorien über Störungen die von den Ahnen übertragen wurden, man spricht hier von Zellerinnerungen oder genetischen Erinnerungen.
Traumatisierungen die so heftig waren, das sie sich ins Erbgut eingeprägt haben.
Diese werden mit der Reinkarnation oder Seelenrückführung aufgespürt.

Wissenschaftlich ist es nicht bewiesen, ob wir mehrere Leben hatten oder haben werden, Forschungen auf diesem Gebiet werden aber betrieben.
Ich weiß durch meine Praxiserfahrung, dass die Erlebnisse in einer Reinkarnationssitzung sehr intensiv und oftmals sehr heilsam für den Betreffenden sein können.